Kalorienarme Gummibärchen selber machen

Zutaten:

  • 2 Päckchen Götterspeise-Pulver in beliebiger Geschmacksrichtung (ca. 23,8 Gramm)
  • 3 Päckchen gemahlene Gelatine (ca. 27 Gramm) oder ein pflanzliches Ersatzprodukt
  • ¼ Päckchen Tortenguss-Pulver in beliebiger Geschmacksrichtung
  • 1 Esslöffel flüssiger Süßstoff
  • 500 ml Wasser

Zubereitung:

    • Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
    • Den Topf mit dem kochenden Wasser von der Herdplatte nehmen und nach und nach mit einem Schneebesen die weiteren Zutaten einrühren, bis alles gut gelöst ist: Götterspeise-Pulver, gemahlene Gelatine, Tortenguss-Pulver.
    • Das Ganze mit dem Süßstoff abschmecken.
    • Die flüssige Masse in eine  Eiswürfel- oder Pralinen Form im Kühlschrank einige Stunden fest werden lassen.
    • Die Auflaufform nach der Kühlzeit kurz in warmes Wasser tauchen, die Masse mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen und auf ein Schneidbrett stürzen.
Advertisements

Low Carb Brot

Zutaten:11071674_829878827073657_5946517920407488301_n

6 Stück Eier

500 g Magerquark

1 Päckchen Backpulver

3 gestrichene Esslöffel Leinsamen

50 g Weizenkleie

250 g Haferkleie

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Backpulver gut vermengen. Anschließend das Backpulver dazu und nochmals kurz unterrühren.

 

Den Teig in die gefettete Kastenform füllen und auf 200 ° Grad Unter-/Oberhitze ca. 1 Stunde backen.

 

Das Brot hält ca. 5 Tage im Kühlschrank und lässt sich aber auch gut einfrieren.

Kartoffel Pizza als Sama

Für den Teig

1 Tasse Haferflocken mit 1 Tasse Buttermilch und Salz vermischen. Etwas quellen lassen und mit einem Löffel ca. 1,5 cm dünn auf ein Backblech streichen.

Für den Belag schneidet ihr 2 gekochte Kartoffeln in Scheiben, legt sie auf den Boden und bestreicht diese mit 1-2 Tl Olivenöl. Grobes Salz darüber streuen und 20 Minuten zugedeckt ruhen lassen.  1 – 2 Tl frische Rosmarinnadeln, eine Knoblauchzehe und / oder eine Lauchzwiebel in dünne Scheiben auf die Pizza streuen. Den Ofen vorheizen und die Pizza bei 230 Grad auf der untersten Schiene ca. 20 Minuten backen. Der Boden ist dann goldgelb und knusprig.
1 – 2 EL  rohe Schinkenwürfel passen meiner Meinung nach auch gut dazu.

Gnocchi-Kohlrabi-Auflauf-WW geeignet

Zutaten für 2 Portionen:Gnocchi -Kohlrabi-Auflauf

2 Kohlrabis

250g Putenfleisch

1TL Öl

Salz, Pfeffer, Muskat

150ml Brühe (1TL Pulver)

3EL Crème Fine

2 TL Mehl

2EL Wasser

200g Gnocchis

120g geriebener Käse

Zubereitung:

Kohlrabi schälen, vierteln und in Stücke scheiden und vorkochen.

Fleisch abtupfen und in Stücke schneiden.

Öl in der Pfanne erhitzen und Fleisch kurz darin anbraten, Salzen, Pfeffern und die Kohlrabi dazu geben. Mit Brühe und Creme Fine ablöschen.

Mehl mit Wasser verrühren und unter die Soße rühren und 3 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Gnocchi und Soße in eine Auflaufform geben und mit Käse bestreuen.

Den Auflauf um Ofen auf 180° ca. 25-30 Minuten Backen.

 

 

 

 

IIIII-IIIII

Tipps für die Küche

 

  • Damit die Milch nicht überkocht und anbrennt, behalten sie die Milch gut im Auge und rühren Sie öfter um.
  • Milch und Buttermilch einen sich gut zum Einlegen von Wild. Lammfleisch und Salzheringen und Matjes. Dadurch wird das Fleisch zarter und mildert den Geruch sowie den starken Eigengeschmack dieser Lebensmittel.
  • Joghurt bildet eine hervorragende Grundlage für fettarme Salatsaucen, Mayonnaisen und Dips.
  • Saure Sahne oder Joghurt gerinnen nicht wenn man sie vor Gabe in die Suppe oder Soßen mit etwas Mehl oder Stärke verrührt, dadurch wird sie Kochfest.
  • Ist das Essen mal zu scharf geraten, einfach einen Schuss Milch, etwas Joghurt oder saure Sahen dazu geben. Milch macht Suppen und Saucen vollmundiger.

Gratin mit dicken Bohnen und Chinakohl-WW tauglich-

Für 2 Portionen:

100g magerer Hinterschinken

2TL ÖL

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1TL Rosmarin

200g Tomaten (stücke)

1TL Tomatenmark

150g Chinakohl

400g Weiße Bohnen

Salz, Pfeffer

50g Paniermehl

100g geriebener Käse

Zubereitung:

Backofen vorheizen

Hinterschinken klein schneiden und in einer Pfanne 5 Minuten anbraten, bis er gebräunt ist. Aus der Pfanne nehmen und beiseite legen. Öl in derselben Pfanne erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch andünsten.

Rosmarin, Tomaten, Tomatenmark dazu geben und mit 100ml Wasser vermischen. Das ganze 15 Minuten köcheln lassen. Den Kohl schneiden und grob zerstückeln und unter die Tomaten Mischung geben. Den Schinken dazu und das ganze nochmal 5 Minuten köcheln lassen.

Die Bohnen abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Mischung in eine Auflaufform geben und mit Paniermehl und Käse bestreuen und im Backofen 20Min Überbacken.

 

 

 

 

 

 

 

IIIIIIIIII

 

 

Kalorienspar-Tipps

Kartoffelpüree passt irgendwie immer.

Nur leider ist der Brei nicht gerad ein Leichtgewicht. Wenn man Kohlenhydrate und Kalorien sparen möchte, einfach die Hälfte der Kartoffel durch Blumenkohl ersetzen. Natürlich geht auch anderes Gemüse, wie Karotten, Pastinaken, Sellerie…….. Beides mit Milch und etwas Butter fein stampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken

kuerbis-kartoffel-pueree

Heißhunger Attacken?

Dann einfach an einer Vanilleschote Schnuppern.

Auch Zimt hilft dabei, der er enthält Pflanzenstoffe, die in der Lage sind, den Blutzuckerspiegel zu senken.

 

Bitteres genießen

Bitterstoffe entgiften nicht nur den Körper, sondern helfen auch beim Abnehmen. Unter anderem dämpfen sie den Heißhunger auf süßes und unterstützen die Fettverdauung. Also öfter Chicoré, Rucola, Salbei oder Artischocken in den Speiseplan einfügen.

 

Viel trinken

Ein ganz wichtiger Schritt zur Wunschfigur heißt: trinken, trinken; trinken. Auch mal einen Kräutertee mit Brennnessel und Mate, das Entwässert, Entgiftet und Entschlackt.

Kochtipp: Öl sparen beim braten.

Da Fleisch und Fisch einen TL Öl ja im nullkommanix aufgesogen haben, meist bevor es gar ist, hier ein kleiner Tipp. Insbesondere bei Fisch super lecker!

Den Fisch in die heiße fettfreie Pfanne geben und mit Wasser aufgießen. Ungefähr nen halben Becher. Nachgießen ist kein Problem. Den Fisch so gar kochen lassen bis kein Wasser mehr in der Pfanne ist und erst dann 1 TL Öl in die Pfanne geben und würzen.

Der Fisch wird super saftig und trotzdem knusprig und es spart sehr viel Öl.

Oats- Tipps, so geht´s einfacher

Overnight Oats herzustellen ist kinderleicht,so gehts aber einfacher:

Um Obst zu Mus oder Püree zu verarbeiten, reicht bei weichen Sorten, wie etwa Beeren, eine Gabel. Aber spätestens bei einer Birne oder einem Apfel stößt man auf physikalische Grenzen. Ein Stabmixer hilft hier enorm weiter.Auch Bananen oder Erdbeeren gelingen damit deutlich schaumiger.

Obst ist auch tiefgefroren eine Super-Zutat. Wer nicht jeden Tag frisches Obst erwerben will oder kann, kauft entweder gleich TK-Obst oder friert nicht verwendetes Obst ein. Wenn es in Form von Mus oder Püree benutzt werden soll, einfach die ganze Portion mixen und dann den Rest einfrieren. Praktisch sind dafür zum Beispiel Eiswürfelbehälter, so kann das Obstpüree portionsweise entnommen werden. So hast du nur einmal die Arbeit, aber immer frisches Obstmus. Das tiefgefrorene Püree kannst du abends dann einfach auf die eingelegten Haferflocken geben, die tauen im Kühlschrank schon auf.Allerdings schmeckt es besser, wenn das Obst Zimmertemperatur hat und morgens frisch aufgeschnitten wird. Und die Vitamine bleiben so auch vollständig erhalten.

Magerquark ist in nullkommanix genauso cremig wie fetter Sahnequark. Einfach ein wenig Milch oder Mineralwasser mit Kohlensäure dazugeben und mit einem Löffel oder Schneebesen cremig rühren.

Eingelegte Haferflocken halten problemlos einige Tage im Kühlschrank durch. Es spricht also nichts dagegen, mehrere Portionen der Basismischung aus Flüssigkeit und Haferflocken in einem Schritt herzustellen. Das spart Zeit und Aufwand.

 

Overnight Oats-mit Kaffee und Beeren

Das brauchst Du für 1 Portion

    • 5 EL kernige Haferflocken
    • 100 ml Kaffee
    • 100 g Magerquark
    • 50 g gemischte Beeren (TK)

So geht’s:

      • Haferflocken in einem verschließbaren Glas füllen und mit dem Kaffee übergießen.
      • Den Magerquark darüber schichten, darauf die Beeren geben und das Glas verschließen.
      • Das Ganze ca. 3 Stunden ziehen lassen, bzw. bis die Beeren aufgetaut sind.

Das ist drin/Portion:

    • Kalorien: 290 kcal
    • Protein: 19 g
    • Fett: 4 g
    • Kohlenhydrate: 38 g